Foto: Motorrad © Massimiliano Serra - Fotolia.com
Foto: Motorrad © Massimiliano Serra - Fotolia.com
vollvollvollvollleer
Länge: 200 km
Dauer: 3:30

Um die Route für dein Navi herunterzuladen, öffne den Motoplaner und verwende den "GPS-Export":
Querfeldein - legale Schotterstrasse südlich des Flughafens (C) Jens HörburgerQuerfeldein - legale Schotterstrasse südlich des Flughafens (C) Jens HörburgerAm Ende des Leithagebirges, ich glaub, vor Eisenstadt? (C) Jens HörburgerIrgendwo am Leithagebirge - und ich im Rückspiegel (C) Jens HörburgerIrgendwo am Leithagebirge (C) Jens HörburgerDie L311 übers Leithagebirge führt direkt durch ein riesiges Militärübungsgelände. Von der Strasse abkommen ist nicht erwünscht (C) Jens HörburgerAusläufer des Leithagebirges, Blick Richtung Neusiedler See (C) Jens HörburgerHafen Breitenbrunn am Neusiedler See (C) Jens HörburgerAm Neusiedlersee, Breitenbrunn, Strand beim Campinggelände (C) Jens HörburgerAm Neusiedlersee, Breitenbrunn, Strand beim Campinggelände (C) Jens HörburgerZwischen Breitenbrunn und Kaisersteinbruch (C) Jens Hörburger

Leithagebirge Neusiedlersee

Eigentlich total abwechslungsreich. Das ist insofern überraschend, weil früher die Anfahrt Richtung Neusiedlersee immer als langweilig von mir empfunden wurde. Allerdings gibts auf der Gegend viele Schotterstrassen durch die Felder, auf denen interessanterweise kein Fahrverbot ist. Und genau die machen die Anfahrt interessant und nehmen die Monotonie raus.


Hinweis zur erste Abzweigung auf eine kleine Nebenstrasse von der B10: Der kleine Weg namens "Müllnerstrassl" ist eine Sackgasse, wenn man nicht der Route von Googlemaps nachfährt. Mein Navi ist da etwas durcheinander gekommen. Wenn man dort reinzoomt, wo die Stasse scheinbar in die L2062 endet, sieht man, dass es da keine Verbindung gibt. Man kommt aber trotzdem rüber, indem man einen halben Meter hohen Hügel überwindet. Mit einer GS kein Problem. :) Nachher gehts eigentlich fast immer auf befestigten Strassen weiter, aber trotzdem sinds oft Feldwege. Wirklich toll.

Warnung Leithagebirge! Immer wieder liest man in einschlägigen Foren, dass die Polizei dort oft kontrolliert. Und zwar nicht nicht Geschwindigkeitsmessungen, sondern auch mit Lärmmessungen und Kontrollen des Motorrads.

Nachher die erreicht man das Leithagebirge. Sehr schön, viele Motorradfahrer, auch viele Locals, die die Strecke offenbar schon auswendig kennen und entsprechend flott entgegenkommen. Dann ca. 10km auf der B50 von Eisenstadt nach Donnerskirchen. Ziemlicher Horror, teilweise viel Verkehr. Dann noch 2x übers Leithagebirge und dann zum See. Wenn man dort immer weiter Richtung Campinggelände fährt, kommt man fast bis zum Strand hin. Sehr schön, ideal für eine kleine Pause.

Zurück dann eigentlich fast auf dem direkten Weg, wenn man von der kleinen Ecke am See absieht, wo man halt das Fahrverbot ausg. Anrainer ignorieren muss ;-) Rückfahrt kann ja nach Wunsch verändert werden.


Kommentare

Du hast Verbesserungsvorschläge? Irgendwelche Anmerkungen? Dann kommentiere diese Tour!

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.



Den Motoplaner verdanken wir:
Harzpoint