Foto: Motorrad © Massimiliano Serra - Fotolia.com
Foto: Motorrad © Massimiliano Serra - Fotolia.com
vollvollvollvollleer
Länge: 430 km
Dauer: 6:30 reine Fahrzeit

Um die Route für dein Navi herunterzuladen, öffne den Motoplaner und verwende den "GPS-Export":
Rauf zur Brunnalm (oder wars die Hochkar Alpenstraße?)Am Ende der Wildalpen bleibt man auf einer Brücke stehen und hat dieses Bild beim Runterschauen.An der SalzaWildalpenImmer wieder sieht man Riverrafting auf der SalzaAlpengebiet HochschwabAlpengebiet HochschwabLunz am See

Der Salza entlang durch Hochschwab und den Wildalpen



Leider leider gehts zuerst mal ca. 40 Minuten auf der Autobahn Richtung Süden. Es bietet sich natürlich an, die Runde so auszuweiten, dass die Anfahrt interessanter wird. Dazu bietet sich ja praktisch jede andere Runde an, die in Richtung Südwesten geht, von denen es ja genügend Auswahl gibt.

Für die Anfahrt bieten sich folgende, zur Karte abweichende Optionen an:
  • Abfahrt vorher bei Mürzzuschlag, Richtung Nordwesten Richtung Mürzsteg und von dort über über Niederalpl-Pass zur vorgeschlagenen Route. Niederalpl bietet einen schönen Blick auf den Schneeberg und auf die Rax. Auch sehr schön!
  • Noch weiter vorher bei Semmering abfahren und die kleinen Straßen über das Preiner Gscheid. Auch sehr schön und unbedingt empfehlenswert, wenn man die Gegend rund um Semmering nicht schon so gut kennt.
Bei Gelegenheit werden hier extra Varianten aus den beiden Vorschlägen erstellt.

Von der Autobahn gehts gleich mal eine Sackgasse auf über 1000 Meter zur Brunnalm / Pflanzlhütte. Die Strecke ist fahrerisch interessant, bietet oben angekommen aber keinen besonderen Ausblick. Man landet in einem Skigebiet und abgesehen von ein paar Wanderern oder Wartungsmitarbeitern habe ich da niemanden gesehen. Verleitet also nicht besonders zum Pause machen.

Also wieder runter, dann Richtung Mariazell, aber kurz davor gehts bei Gußwerk ins Alpengebiet Hochschwab. Dort fährt man der Salza entlang und weiter durch die Wildalpen. Wahrhaftig eine echte Bilderbuch-Landschaft!

Dann steht die nächste Sackgasse an, die Hochkar Alpenstraße. Auf der Karte im Eck ganz links, diese kleine Stück, was wieder Richtung Süden geht. Im Winter kostet diese Straße, die auch zu einem Skigebiet führt, Maut. Zumindest seit Sommer 2013 kostet die Straße im Sommer aber keine Maut mehr. [Mehr Infos] Oben angekommen wieder das selbe Problem: Keine besondere Aussicht. Mit den vielen Gebäuden hat das ganze eher Geisterstadt-Flair. Aber der Weg ist bekanntlich das Ziel ;-) - also Straße wieder runter und weiter gehts.

Denn jetzt wirds richtig idyllisch und eine tolle Gelegenheit für eine Pause: Nächster Abstecher ist Lunz am See. Hier bei See-Restaurant stehen bleiben und auf der Terrasse am See eine Rast einlegen!

Die weitere Fahrt ist schön, über kleine Straßen, aber hat jetzt keine besonderen Highlights. Könnte auch über Türnitz gelegt werden - je nach Lust und Laune. Genauso ist jedem selbst überlassen, ob er die Westautobahn für die Rückfahrt nimmt oder über Landstraßen kurvt.

Viel Spaß!

Kommentare

Du hast Verbesserungsvorschläge? Irgendwelche Anmerkungen? Dann kommentiere diese Tour!

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.



Den Motoplaner verdanken wir:
Harzpoint